Historische Entwicklung des MZV

1956
Februar 28

Gründung

Gründung

Der Müllabfuhr-Zweckverband wurde am 28.02.1956 in Rielasingen gegründet. Die Gründungsversammlung wurde im Gasthaus zur Krone abgehalten.

 

Die Anwesenden:
Stadt Engen – Beigeordneter Karl Keller
Gemeinde Bietingen – Bürgermeister Maier
Gemeinde Gailingen – Bürgermeister Schneble
Gemeinde Gottmadingen – Bürgermeister Stett
Gemeinde Rielasingen – Bürgermeister Haas
Gemeinde Wangen – Bürgermeister Schnur

 

Betriebsstandort: Zeppelinstr. in Rielasingen-Worblingen auf dem Gelände des Betriebsbauhof

 

Die Hausmüllabfuhr umfasste zu dieser Zeit lediglich die wöchentliche Leerung eines 35 l bzw. 50 l Metalleimers pro Haushalt.

 

Erst gegen Ende der 70er Jahre wurde der Kunststoff-Restmüllbehälter mit 60,120,240 l eingeführt.

1979
November 21

Einführung der Kunststoff-Restmüllbehälter mit 60,120,240 l

Einführung der Kunststoff-Restmüllbehälter mit 60,120,240 l

Erst gegen Ende der 70er Jahre wurde der Kunststoff-Restmüllbehälter mit 60,120,240 l eingeführt.

1993
Januar 1

Einführung der Biomülltonne